Stornobedingungen

Bei Rückgabe eines aufgrund einer Anmeldung zugesagten oder verbindlich gebuchten Aufenthaltes in unseren Ferieneinrichtungen wird in jedem Fall eine Storno- und Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15,50 € fällig. 

Der gesamte Rechnungsbetrag ist fällig bzw. die entrichteten Übernachungsentgelte werden nicht erstattet, wenn weniger als drei Monate vor dem geplanten Aufenthaltsbeginn storniert wird und keine Ersatzbelegung mehr erfolgt. Hiervon kann nur in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Tod oder ernsthafte Erkrankung eines Mitreisenden) abgesehen werden.

Eine Erstattung oder Reduzierung der Übernachtungskosten kann ebenso nicht erfolgen, wenn das Haus verspätet aufgesucht wird, vorzeitig abgereist wird oder weniger als in der Zusage berücksichtigte Personen anreisen. 

Soweit für einzelne Angebote (z.B. Auflandsaufenthalte) besondere Stornobedingungen gelten, wird darauf besonders hingewiesen. 

Kosten bei Rücktritt von Kinder- und Jugendfreizeiten

Eine Anmeldung ist für Sie verbindlich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir im Falle eines Rücktritts Storno-/Bearbeitungsgebühren pro Person in Prozent vom vollständigen Reisepreis (nicht Elternbeitrag) erheben müssen:

Bis

  • 60 Tage vor Reisebeginn - 5 % mindestens 15,50 €
  • 59. - 21. Tag vor Reisebeginn - 20 %
  • 20. - 01. Tag vor Reisebeginn - 65 %
  • am Reisetag oder bei Nichtanreise: Kosten die dem Sozialwerk tatsächlich entstehen.

Abweichende Stornogebühren von Freizeiten, die über externe Veranstalter gebucht werden:

  • 15,50 € Bearbeitungsgebühren zuzüglich der Kosten, die dem Sozialwerk in Rechnung gestellt werden.

Zusatz Jugenderholung:

Bei den Jugenderholungsmaßnahmen, die in Zusammenarbeit mit dem Bundeswehr-Sozialwerk angeboten werden, können Kinder und Jugendliche, die die ausgeschriebenen Altersgrenzen über-/ unterschreiten, grundsätzlich nicht berücksichtigt werden.

Hinweis für alle Sprach- und Jugendreisen:

Bei besonderen Verpflegungsformen (z.B. Vegetarisch, Glutenfrei, Laktosefrei etc.) können von unseren Partnern Zuschläge erhoben werden, welche nicht im Reisepreis enthalten sind.